Montag, 22. Dezember 2014

Feier das Leben

Die letzten Tage bevor das Jahr endet und wir Weihnachten und Silvester feiern werde ich immer etwas melancholisch. Man lässt das Jahr noch mal an sich vorbei ziehen und überlegt was alles gutes oder auch schlechtes dieses Jahr passiert ist. Ich liebe die Weihnachtstage vor allen wenn ich sie mit meinen Lieben verbringen kann, leider wohnt meine Mama sehr weit weg und leider müssen meine Familie und ich oft an den Feiertagen arbeiten, da geniessen wir jede frei Minute die wir miteinander haben denn die gemeinsame Zeit ist begrenzt daran solltet ihr immer denken!

Mein Job bringt es mit sich das man gerade in dieser Zeit darüber nachdenkt, dass das Leben sehr schnell vorbei sein kann und das macht auch nicht vor Feiertagen halt. Gestorben wird leider immer so sarkastisch das klingt. Wenn ein Mensch den man liebt stirbt, ist das immer schlimm, aber besonders schlimm in dieser Zeit, weil man ihn gerade dann am meisten vermisst wenn sich die Familie trifft. In dieser Zeit jemandem sagen zu müssen, es tut mir leid wir konnten nichts mehr tun ist bitter, auch für einen Helfer der das professionell sieht. Zumindest für einen der seine Menschlichkeit noch nicht aufgegeben hat zu Gunsten hartem Selbstschutz.
Es gibt diese Momente, da denkt man kurz darüber nach und lächelt dann wieder, steht auf und macht weiter. Natürlich erinnert man sich auch gerne an schöne oder lustige Momente wie eine Geburt am heilig Abend oder einen kleinen Weihnachtsdinnerunfall : ich sage nur Rouladennadel, letzte Roulade und fünf Jungs am Tisch das geht nicht gut aus. Einer hat verloren und ein kostenloses Piercing gewonnen.
Achtet ein bisschen auf eure Verwandten, manche Streitereien die das ganze Jahr schwelen brechen gerne aus wenn alle zusammen sitzen. Prügeleien an
auch dieses Jahr wartet wieder ein Haufen Arbeit 
heilig Abend sind mindesten so beliebt wie im besoffenen Kopf irgendwo runter zu stürzen und das ist meiner Meinung nach mehr als vermeidbar. Die Gerüchte das man Silvesterböller nicht zu lange in der Hand halten und auch nicht anderen Leuten hinten in die Kapuze schmeissen soll sind übrigens auch wahr! Wer das nicht glaubt hat schnell einen coolen Handschlag weniger, ich verzichte hier mal auf Anschauungsmaterial. Wenn ihr so etwas seht haltet euch fern von solchen Idioten die nicht darüber nachdenken können was sie da tun. Wie jedes Jahr wartet ein Haufen Arbeit an Weihnachten und Silvester auf die Helfer und vom Fest bleiben einem dann oft nur ein paar müde Stunden mit kaltem Braten auf der Hand, mit einem zwanzig Zentimeter Plastikbaum im  3 Quadratmeter großen Aufenthaltsraum.

Also denkt daran geniesst das Fest, lasst fünfe grade sein und passt auf einander auf, und denkt auch mal an die armen Tropfe die an den Tagen arbeiten müssen. Ein Lächeln kostet euch nichts, rettet aber dem Feuerwehrmann, der Krankenschwester, dem Polizisten , dem Arzt oder auch dem Fastfoodmitarbeiter und dem Tankwart den Tag.

Und wen du Weihnachten nicht magst dann feiere wenigstens das Leben denn das ist ein Geschenk um das dich viele beneiden würden wenn sie noch könnten.

Frohe Weihnachten

Eure Paloma Pixel

dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen