Donnerstag, 18. Juni 2015

Aus dem Bundesamt für magische Wesen


Rezension "Das Handbuch der Dämonenkunde"

Das kleine aber feine Büchlein von Jan Viebahn, ist etwas zum schmunzeln für Fans von magischen Wesen und Fantasy Abenteuern. Es erinnert mich ein bisschen an das kleine Büchlein magische Tierwesen aus der Harry Potter Welt, nur das es eben hier um Jan Viebahns erdachten Viehzirkus geht. 
Bewusst ist das ganze Äußere, wie ein offizielles Pamphlet der Bundesregierung gestaltet. Das gefällt mir persönlich besonders gut. So macht das Buch auch zum verschenken was her. Das Alien auf dem Cover erinnert mich allerdings ein bisschen an die Men in Black Zentrale aber auch hier geht es ja um das Bundesamt für magische Wesen. Um das ganze zu untermauern ist das Handbuch in eine kleine Geschichte eingebettet. Denn die NSA hat die Deutsche magische Behörde im Visier und schickt ihren Agenten Joe Pillwitz ins Rennen, um heraus zu finden was hinter den Gerüchten von Dämonen und Tofutieren steckt. Es ist Joe's erste Mission und dementsprechend ist er aufgeregt. In einem versteckten Safe findet er dann das Handbuch, dass natürlich Top Secret ist. In ihm sind die magischen Wesen mit Namen, Herkunftsort, Aussehen und Verhalten klassifiziert und aufgelistet.

Die einzelnen Wesen sind lustige Wortspielerfindungen. Das ganze ist als Satire zu sehen. Die kleine Geschichte um Joe ist auch ganz nett. Es ist ein nur 75 Seiten umfassendes kleines Büchlein, dass man nicht all zu ernst nehmen darf. Es ist ein witziges Giveaway. Wenn ihr einen Freund habt der auf Fabelwesen und Co steht, dann findet er das Büchlein bestimmt niedlich. Es besticht mehr mit seiner Aufmachung. Allerdings hätte man was Schriftart und Aufmachung innerhalb des Buches angeht, noch etwas nachbessern, und den Inhalt ebenfalls wie ein Bundesbehördenschreiben gestalten können. Das hätte mir dann noch viel besser gefallen. Alles in allem ist so ein Handbuch eine gute Idee und ich hoffe das es vielleicht noch erweitert wird. Immerhin ist Jan Viebahn Selfpublisher und dafür ist es wirklich gut gelungen. 

Zur Homepage von Jan Viebahn

Ich wünsche Euch einen magischen Tag

Eure Paloma Pixel

dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte und Copyright liegen beim Herausgeber Jan Viebahn, Lektorat Peter Mannstein, Bildgestaltung Timo Kümmel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen