Menü

Rezension Book Elements




Die Magie zwischen den Zeilen

Ich hatte mal wieder unverschämtes Glück und durfte in der Lovelybooks Leserunde Stefanie Hasse's Buch lesen. Der Titel war schon ein paar mal beim Stöbern vor meinen Augen aufgetaucht aber ich hatte mich noch nicht wirklich damit beschäftigt. Ein Buch über Bücher ? Funktioniert das überhaupt ? Worum soll es denn da genau gehen ?

In Book Elements geht es um eine ganze Menge. Nicht zuletzt um den absoluten Wunschtraum vieler Bücherwürmer, nämlich das ihr fictional Crush plötzlich leibhaftig vor ihnen steht.

Lin, unsere Protagonistin ist eine Wächterin der Bibliotheca Elementara. Nacht für Nacht geht sie mit ihrer kleinen Truppe auf Patrouille, um 'heraus' gelesene Buchcharaktere wieder ein zu fangen die durch die Emotionen beim lesen, den Weg in unsere reale Welt gefunden haben. Unwiderstehliche Vampire und gut aussehende Bad Boys sind dabei noch das kleinste Übel. Dabei besitzen Lin und ihre Freunde besondere Fähigkeiten als kleine Hilfe. Wegen ihrer besonderen Gaben dürfen die Wächter keine Bücher zu Hause haben und lesen. Lin kann dem Drang jedoch nicht widerstehen und versinkt in die Welt von 'Otherside', einem Buch das sie wie magisch anzieht. Der Held Zac, hat es ihr schwer angetan. Doch was ist wenn dieser plötzlich leibhaftig vor ihr stehen würde ?

Zu aller erst beruhige ich diejenigen unter euch die nicht viel lesen. Ihr müsst kein super belesener Bücherwurm sein damit euch Book Elements gefällt. Seit ihr aber sowieso schon ein absoluter Fantasybuch Fan dann werdet ihr es lieben.

Viele verschiedene Fantasyeinflüsse und Figuren fließen im Buch zu einem großen ganzen zusammen und erschaffen so mit Stefanie Hasse's eigenen Ideen eine ganz neue Welt. Bücher sind die Grundlage für eine ganz eigene Weltanschauung der Protagonisten. Es ist eine Welt in der der Zauber der Bücher zum greifen nah in unserer Welt ist. Jeder von uns hat sich bestimmt schon einmal gewünscht einen bestimmten Charakter gegenüber zu sitzen, so auszusehen wie der Lieblingsheld im Buch oder selber genau so tolle Fähigkeiten zu haben wie die Romanfigur und dann ist da ja auch noch die Liebe.

Lin wird im Buch quasi durch die Enttäuschung in der realen Männerwelt , in die Arme einer überidealisierten Buchgestalt getrieben. Das Phänomen des fictional Boyfriends kennen wir alle glaube ich auch zur genüge. Die Szenen im Buch wo die Liebe im Vordergrund steht, knistern auf jedenfall heiß.

Die Idee dem Lieblingsbuchcharakter mit den eigenen Emotionen beim lesen Leben einhauchen zu können finde ich grandios. Schade das das wohl wirklich ein großes Chaos auslösen würde wenn  plötzlich Vampire, Zauberer, langhaarige Schönheiten und dämonische Badboys durch unsere Straßen ziehen und sozusagen ihrer Natur freien Lauf lassen. Als Mensch hätte man bald nichts mehr zu lachen. Denn bekanntlich beschränken sich unsere menschlichen zauberhaften Fähigkeiten auf Essen, schlafen, atmen, laufen. Für Buchverrückte Menschen hat Stefanie Hasse einen ganz eigenen Begriff entwickelt, den ich mir am liebsten auf ein T-Shirt drucken lassen würde : Fictionmates.  Das sind Menschen die Buchszenen auf ihre aktuelle Lebenssituationen projizieren. Sind wir nicht alle ein bisschen Fictionmate ? Ich denke das kann auch ganz hilfreich sein ;-)

Den Anfang des Buches macht ein wunderschön emotional geschriebener Prolog über die Gefühle die einen überkommen, wenn man in seinem Lieblingsbuchladen ein Buch entdeckt, dass man unbedingt haben muss. Der Prolog ist so plastisch geschrieben, dass man fast die Ladenglocke bimmeln hört und den Geruch nach Ledereinbänden und Papierseiten wahr nimmt. Das weckte sofort Gefühle in mir und genau das ist es, was ich haben will wenn ich ein neues Buch beginne. Das Buch bleibt die ganze Story über geheimnisvoll und gibt dem Leser Rätsel über Rätsel auf. Man kann eigentlich ausser Lin keinem Protagonisten im Buch zu 100% vertrauen, dadurch bleibt es die ganze Zeit über sehr spannend. Die Geschichte ist wirklich sehr komplex angelegt und man muss gut aufpassen um alles mit zu bekommen. Vielleicht ist es an manchen Stelle auch durch die vielen Ideen die hier verpackt sind, für den ein oder anderen zu komplex. Dadurch das uns die Informationen aber Bröckchenweise portioniert werden, konnte ich mich gut mit der Informationsfülle arrangieren und habe alles direkt verstanden.

Die Buchcharaktere aus anderen Büchern, die hin und wieder auftauchen, sind nur Komparsen für Stefanie Hasse's eigene Geschichte. Es ist schön wenn man sie kennt und so den Stellen noch einen zusätzlichen Sinn dazu geben kann aber kein Muss um die Geschichte zu verstehen. Spannung und Story bauen kontinuierlich immer weiter auf und gipfeln dann in einem Showdown. Das Buch endet zwar nicht mit einem Cliffhanger, lässt aber noch viele Fragen offen und da Teil 2 und 3 schon in Arbeit sind können wir uns wohl noch auf einiges gefasst machen. Bei den vielen unvorhergesehenen Wendungen in Teil 1 ,Puh. Der Schreibstil ist flüssig und locker, in den Liebes- und actionreicheren Szenen dynamisch ohne drängend zu sein. Die Handlung wird voran getrieben ohne den Leser zu hetzten und obwohl oft sehr viel passiert ist es ein geordnetes Chaos. Die kursiv gedruckten Gedanken vor jedem Kapitel sind ein hübsches Stilelement, wenn sie mich auch eher verwirrten als mir nützten. Übrigens hatte ich zuvor noch nie ein Buch gelesen in dem so exzessiv Kaffee konsumiert wird. Quasi in jeder Ruhephase der Protagonisten und ich trinke absolut gar keinen Kaffee. Mhhhm. Besonders die letzten Kapitel waren aber auch ohne Kaffee viel zu spannend. Da hätte ich vermutlich mit Kaffee einen Herzkasper bekommen.

Das 249 Seiten lange Werk ist bei Carlsen Impress als Ebook erschienen. Es wird aber auch am 24.09 als Printausgabe im Softcover erscheinen. Zum Buch gehts hier *

Ich fand übrigens das uns Stefanie Hasse in der Leserund mehr als gut betreut hat. Sie war fast jeden Tag online, hat auf alle Fragen geantwortet und auch sonst mit Lob und Anregungen nicht gespart! Toll! Zur Leserunde gehts hier *

Zur Autorenseite von  Stefanie Hasse hier *

Zu Ihrem Buchblog His and Her Books hier *

Ich wünsche Euch einen fantasiereichen Tag

Eure Paloma Pixel

dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag.



Rezension Book Elements

Keine Kommentare

Name

E-Mail *

Nachricht *