Donnerstag, 3. Dezember 2015

Rezension Book Elements 2 - Die Welt Hinter den Buchstaben

Es war so weit. Ich konnte nach dem erfolgreichen Band 1 von Book Elements erneut in die Welt der Bibliotheca Elementara eintauchen. Hatte uns der erste Band zunächst einmal die Welt von Lin und ihrer Crew vorgestellt, geht es in Band 2 jetzt nahtlos weiter. Lin, Riccardo, Peter und Coral, unsere 4 Elemente die ja leider ihre Kräfte verloren haben, da sich die Barriere zwischen der Realität und der Buchwelt wieder geschlossen hatte. Sie versuchen sich in der so neu entstandenen Ordnung zurecht zu finden. Vor allem Riccardo fehlt sein Element, das Feuer und seine Drachengestalt. Doch plötzlich tun sich wieder merkwürdige Dinge. Sind die Elementarkräfte etwa zurück ? Warum verhält sich ihr Kollege Josh so merkwürdig und ist die hinterlistige Tyhra wirklich in dem Buch Otherside sicher gefangen ? Plötzlich tauchen wieder Buchcharaktere auf den Straßen der Realität auf. Lin und ihre Freunde versuchen der Sache auf den Grund zu gehen und entdecken buchstäblich, eine Welt hinter den Buchstaben.

Das Buch startet mit einem gut zusammengefassten Rückblick. Es macht also nichts, wenn zwischen den Büchern ein bisschen Wartezeit entsteht. Die Zusammenfassung war so gut, dass mir direkt wieder alles präsent war. Ich denke sogar das jemand der Band 1 nicht gelesen hat mit dieser Zusammenfassung gut bedient wäre. Trotzdem setzt das Buch in der Handlung nahtlos an Band 1 an. Ich war direkt wieder drin und gefangen. Das Tempo von Band 2 scheint mir deutlich schneller als das vom ersten Band zu sein. Trotzdem war er nicht überladen sondern alles war in einem stetigen konstanten Handlungsfluss. Ich konnte ihn wirklich sehr flüssig runter lesen. In diesem Band steht ganz klar die Action im Vordergrund. Es gibt wenig romantische Zeit zwischen Lin und Ric. Das ist zwar schade aber hätte auch einfach nicht in die Handlung gepasst, da in diesem Band andere Dinge im Vordergrund stehen. Er ist spannender und listenreicher. Die sehnsuchtsvollen Beschreibungen und die detailreichen Träumereien von Lin aus dem ersten Band machen jetzt den Schlag auf Schlag Geschehnissen und den Othersidehandlungen platz. Mich hat das nicht gestört. Ich finde das gehört zur Weiterentwicklung der Geschichte dazu und ich habe es gerne gelesen. Ich könnte mir aber vorstellend das Leser von Band 1 das vermissen. Besonders gut gefiel mir das diesmal nicht nur Lin aus der Ich Perspektive erzählt sondern wir auch Kapitel aus Ricas Sicht bekommen. Das hat ihn mir als Figur symphatischer gemacht.

Oft ist der zweite Band von dreien ja ein Füllband in dem nicht so viel passiert. Hier ist aber das genaue Gegenteil der Fall. Der Band treibt die Handlung ordentlich voran, führt uns auf falsche Fährten und lässt uns fast an jedem Protagonisten zweifeln ob er nicht doch ein Verräter sein könnte. Eine gute Verbindung von High Fantasy und ein ganz kleines bisschen Agententhriller. Die Story ist zwar nach wie vor sehr komplex, so das man wirklich auf jedes Detail achten muss, um nichts zu verpassen aber trotzdem ist sie gut durchdacht. Es gibt wie auch im Vorgängerband jede Menge Szenen zum lachen und schmunzeln. Mein persönlicher Favorit dabei war die Rolle des Edward Cullen aus den Biss Büchern und diesen als Glitzer-Eddy zu bezeichnen. In diesem Band kommen nicht gar so viele fremde Buchcharakter vor. Alle sind ausnahmslos von Carlsen. Das hat einfach damit zu tun das die rechtliche Seite sehr schwierig ist, wenn man fremde Buchcharaktere in sein Buch einbauen will. Schliesslich ist es keine Fanfiction was die Autorin Stefanie Hasse macht. Sie schreibt ihre ganz eigene Geschichte und leiht sich die Charaktere aus anderen Büchern für ganz bestimmte Zwecke und für einen logischen Handlungsstrang nur aus. Wenn man diese Figuren nicht kennt versteht man trotzdem die gesamte Handlung da sich diese bei Lin und ihren Freunden abspielt.

Das Ende ist gut aber für den Leser ziemlich gemein denn es lässt einen in der Luft hängen. Der Epilog löst dann so viele neue Fragen aus und treibt das ganze noch einmal in eine völlig andere Richtung. Ich bin nun also sehr auf den Finalen Band gespannt der im Februar 2016 erscheint. Das ist zum Glück nicht mehr gar so lang. Wer also noch schnell in diese erstklassige aber auch sehr hohe Fantasygeschichte eintauchen will der kann getrost damit starten. Alle Bände erscheinen nicht nur als Ebook sondern auch als sehr schöne Soft Cover Taschenbücher.

Zur Rezension von Book Elements Band 1 geht es hier*

Zum Buch Book Elements Band 2 das heute am 03.12 erscheint geht es hier*

Zur Lovelybooks Leserunde mit der Autorin Stefanie Hasse hier*


Ich wünsche euch einen glitzernden Tag

Eure Paloma Pixel

dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen