Donnerstag, 14. Juli 2016

An der Leber links vorbei




Die tollkühne Reise durch den Körper von Dr. med. Petra Sommer. An der Leber links vorbei geht hier übrigens nicht das Bier, sondern die Reise von Eros dem Erythrozyt. Das Buch erzählt herzerwämend die Geschichte des vorwitzigen Blutkörperchens und seinen Abenteuern im menschlichen Körper. Das alles fachlich korrekt und trotzdem für Kinder einfach erklärt. Eros ist sehr von sich überzeugt und auf seinem Weg durch den Körper, lernt er jede Menge neue Freunde kennen, z.B. Lymphina eine Immunzelle. Zusammen mit Eros lernen wir spielerisch die Funktionen des Körpers und der einzelnen Organe kennen. Ich bin davon überzeugt das auch so mancher Erwachsene beim Vorlesen noch staunen wird. Eros erstickt fast im Darm, bleibt beinahe in der Milz stecken und wird unterwegs von Fresszellen angeknabbert.



Als wäre das noch nicht genug beschliesst eines Tages sein Mensch seinen Körper zu zerstören. Alle Zellen sind zutiefst verstört und berufen die Konferenz zur Rettung des Menschen ein. Es werden gleich eine ganze Reihe an Maßnahmen ergriffen und die Zellen versuchen ihren Menschen um jeden Preis zu retten. Sie schmieden einen verwegenen Plan. Ob es ihnen gelingt ? Auf Eros und seine Freundin Rosa wartet auf jeden Fall noch eine große Überraschung.



Ich fühlte mich beim lesen doch sehr an meine Kindheit und die Fernsehsendung ' Es war einmal das Leben ' erinnert. Ich habe das als Kind furchtbar gerne angeschaut und war jedes Mal fasziniert davon, was im Körper so alles statt findet, auch in meinem ! Das Wunder das sich Leben nennt, ist gerade für Kinder schwer greifbar und dieses Buch erklärt es ähnlich gut, wie dies damals die Serie für mich tat. Viele Kinder haben Angst vorm Kinderarzt, mit so einer Geschichte kann man ihnen viele Vorgänge schon vorher erklären und diese dann eventuell zur Beruhigung benutzen. Vor dem Unbekannten haben alle Angst. Ich würde das Buch ab Grundschulalter empfehlen. Gerade der Zusammenhang zwischen Ernährung und Lebensweise und welchen Einfluss unser Tun auf unseren Körper hat, ist hier so schön erklärt, dass das Buch durchaus einen präventiven Nutzen erfüllt und dabei trotzdem einfach nur Spass macht. Die schönen, bunten Illustrationen von Eros und seinen Freunden und auch vom menschlichen Körper sind sehr gut gelungen und machen es zusätzlich interessant. Es gibt nicht nur viel Text sondern auch viel zu gucken.  Durch die große Schriftart ist das Buch auch für Leseanfänger geeignet.


Als ich das Buch den Nachbarskindern zum testen vorlegte bekam ich es erstmal nicht wieder. Sie wollten unbedingt wissen wie es weiter geht. Allerdings fanden sie Eros ein kleines bisschen arrogant. Das gehört aber einfach zum Humor des Buches, denn die Geschichte ist durchaus lustig, denn bei Eros läuft nicht immer alles so glatt.

Zum Buch : http://www.an-der-leber-links-vorbei.de so-hai-lights Verlag
Illustrationen von Dr. Isabell Sommer
Das Buch wurde mir freundlicher Weise von der Autorin zugesendet.

Ich wünsche euch einen stressfreien Tag

Eure Paloma Pixel



dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag.

Kommentare:

  1. Ach wie ich "Es war einmal das Leben" geliebt habe. Das habe ich wirklich unheimlich gerne geguckt. Ich habe mich aber auch schon immer für Medizin interessiert. Das Buch scheint wirklich toll zu sein. Das muss ich mir unbedingt mal in echt genauer ansehen. :D

    Danke für den schönen Beitrag! :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe diese Serie auch sehr geliebt. Das Buch hat mich direkt an sie erinnert auch wenn es etwas anders ist. Es ist ein sehr schönes Kinderbuch.

      liebe Grüße

      Löschen