Freitag, 22. Juli 2016

Die Buchausgabe für die Handtaschenbibliothek



Auf der Durchreise trifft man manchmal auf Orte mit denen man nicht gerechnet hatte. Bei mir trat dieser Ort als Bahnhofsbuchhandlung in mein Leben. Ich suche ab und an gezielt Bahnhofsbuchhandlungen auf, einfach wegen dem Bücher- und Zeitschriftenangebot, dass nirgendwo in einer Stadt so groß und reichhaltig ist, wie hier. Da gibt es vom Anglermagazin über das Handarbeitsheft alles was mit Thema Outdoor und Hobby zu tun hat. Da steht das Wirtschafts- und Finanzblatt neben dem Tättoowiermagazin. Autozeitschriften, schöner Wohnen oder die Kochbibel. Da gibt es Mangas und eine große Auswahl an Comics und eben auch Bücher. Bücher die dem Reisenden die lange Zugfahrt erträglicher machen sollen. Beststeller genau so wie Lokales. Der Eifelkrimi oder der Rheinschifferroman.



Ich stöbere also so durch die Reihen und häufe mir seltene Zeitschriften und Comics auf den Arm, als mein Blick von einem Bücherregal angezogen wird. Drin stehen mir bereits bekannte Bücher, wie 'Das Rosie Projekt' oder 'Stolz und Vorurteil' aber auch Krimis und z.B. 'Der Junge im gestreiften Pyjama'. Was meinen Blick anzieht und mich irritiert, ist das die Bücher vom weiten so klein aussehen. Nur etwas größer als mein Handy. Bei näherem Betrachten bestätigt sich dies, nur das es sich nicht um Taschenbuchausgaben handelt sonder um liebevoll gebundene kleine Hardcover Ausgaben nur eben im Miniformat. Der Buchdeckel ist fest und hart und hält auch dem Herumschubsen in einer Damenhandtasche stand. Die Ecken sind abgerundet, so dass man sie sich nicht mehr stumpf stossen kann und die Büchlein haben ein Lesebändchen. Das hat unterwegs also klare Vorteile. Die Schriftgröße ist zwar kleiner als normal aber noch gut lesbar.

Ich habe diese Taschenbibliothek Ausgaben zuvor noch nie gesehen aber ich bin begeistert. Am liebsten hätte ich sie mir alle mitgenommen. Das Format und die Bindung sind wirklich super zum mitnehmen ! 'Das Rosie Projekt' ist dann schließlich in meiner Tasche gelandet und ich habe dann mal gegoogelt, was noch so angeboten wird. Leider habe ich nicht viel gefunden ausser die Taschenbibliothek vom S. Fischer Verlag. Die haben gezielt unter dieser Rubrik eine eigene Seite auf der man die Bücher des Verlages in diesem speziellen Format bestellen kann. Wer jetzt keine Bahnhofsbuchhandlung in der Nähe hat, kann also da einmal vorbei schauen. Ich habe leider auch nicht darauf geachtet ob alle Miniformate vom Fischer Verlag waren oder ob es auch noch andere Verlage gibt die dieses Format anbieten. Ich finde so ein Minibuch ganz reizend.

Kleiner Größenvergleich, normales Taschenbuch und Mini-Ausgabe

Zur Fischer Taschenbibliothek : http://www.fischerverlage.de/buecher/reihen/fischer_taschenbibliothek/fitabi


Ich wünsche euch einen urlaubsmässigen Tag

Eure Paloma Pixel


dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen