Menü

Weltgeschichte to Go- Frau Pixel hört ein Hörbuch



Ja ihr habt richtig gelesen. Dieses Mal habe ich mir digital was auf die Ohren gehauen, und mich mal an ein Hörbuch heran gewagt. Das mache ich eher selten, da ich lieber das Papier zwischen meinen Fingern spüre. Trotzdem gab es diesmal gute Argumente für ein Hörbuch, hauptsächlich war das der Faktor Zeit und der praktische Aspekt der freien Hände. Denn hat man alle Hände voll zu tun bleiben einem noch die Ohren. Ob es zu Hause während des kochens, kurz vor dem einschlafen oder im Auto war. Das Hörbuch war dann doch erschreckend schnell durchgehört. Ich habe eine ungekürzte Fassung bei iBooks erstanden. Das Buch von Alexander von Schönburg gibt es aber auch als Print.


So ein Hörbuch steht und fällt mit seinem Sprecher. Noch ein Grund warum ich selber lesen vorziehe, denn klingt die Stimme für mich nicht richtig, dann gefällt mir das Hörbuch nicht. Dieses Mal hatte ich aber keinerlei Bedenken, denn Weltgeschichte to Go wird vom fabulösen Christoph Maria Herbst gesprochen, und der hat es einfach drauf. Tolle Betonungen, angenehme Stimme und eine Tonfolge die zum weiterhören einlädt.  

Weltgeschichte to Go ist dabei nicht nur in schnöde Jahreszahlen und Aneinanderreihungen von - es passierte dazumal - aufgeteilt, sondern nach Themen sortiert. Das ist mal ein etwas andere Ansatz für ein Geschichtsbuch und so wird der Hörer nicht so schnell mit zu viel Input überlastet. Einige Dinge heischen eher auf Effekt und Witz, denn auf Geschichtssachbuch, dass hat mich aber nicht gestört und lockerte das ganze gut auf. Man läuft sonst schnell Gefahr den Leser oder Hörer bei Geschichte mit langweiligen Fakten zu überfrachten, leider fehlen so für mich ein paar wichtige Teile der Weltgeschichte. Über Einstein zB. hätte es mehr Inhalt gebraucht. Trotzdem gibt es einen guten Überblick und unterhält vor allem gut. So kann man quasi nebenbei ein bisschen Allgemeinwissen aufstocken. Damit hat das Buch für mich seinen Zweck schon erfüllt. Will ich pure Geschichtsfakten muss ich mich an ein Fachbuch halten. Wenn ich da denn über Seite 3 hinaus komme ohne einzuschlafen. Für den allgemeinen Bürger ist das Buch super und ein Muss, gerade in der heutigen Zeit der Halbwissenheit.

Vom Steinzeitalter bis zur Neuzeit ist eigentlich alles kurz mal angerissen. Gut gefallen haben mir auch die 10 Punkte Aufzählungen, z.B. von wichtigen Persönlichkeiten oder neuen Erfindungen die die Welt maßgeblich beeinflusst haben. Die größten Städte, wo nahmen sie ihren Anfang ? Wer ist Held der Geschichte, wer Tyrann ? Das ganze gleicht eher einer flott erzählten Lagerfeuergeschichte. Sehr unterhaltsam und auch mit Inhalt. Wer richtig tief in Geschichte eintauchen will braucht dann etwas weiter führendes aber das Buch ist ein guter Anfang, überhaupt Begeisterung für den alten Staub der Geschichte zu wecken.

Zu einem kleinen Ausschnitt aus dem Hörbuch auf YouTube : https://www.youtube.com/watch?v=z0ZA199rb9I

Das Hörbuch ist auf allen gängigen Plattformen erhältlich, sucht euch eine aus ;-)

Zum Buch, HC Rowohlt : http://www.rowohlt.de/hardcover/alexander-von-schoenburg-weltgeschichte-to-go.html


Ich wünsche euch einen geschichtsträchtigen Tag

Eure Paloma Pixel




dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag.
Weltgeschichte to Go- Frau Pixel hört ein Hörbuch

Keine Kommentare

Name

E-Mail *

Nachricht *