Menü

Laurin - Wolfgang und Heike Hohlbein



Didi und Laurin könnten unterschiedlicher nicht sein. Trotzdem geraten die beiden zusammen in ein magisches Abenteuer. Die beiden trauen ihren Augen nicht, als sie sich bei einer Bergwerksbesichtigung plötzlich in einer ganz anderen Welt wiederfinden. Einer Welt, in der Naturgesetze nicht mehr zu gelten scheinen. Einer Welt, mit merkwürdigen Bewohnern, man könnte sie Zwerge nennen, tief unter dem Berg und nicht alle sind ihnen wohl gesonnen. Die beiden entdecken aber nicht nur diese besondere Welt Stück für Stück, sondern auch sich selbst neu. Denn der Berg weckt merkwürdige Fähigkeiten in ihnen und besonders Laurins Anwesenheit, deckt ein Geheimnis nach dem anderen auf.


Wolfgang und Heike Hohlbein sind schon seit Jahrzehnten feste Eckpunkte meiner Fantasy Leselust. Besonders die Bücher die sie zusammen schreiben sind meist nicht so düster, sondern eher etwas für jüngere Leser wie die alleine von Wolfgang Hohlbein geschriebenen Geschichten. So ist es auch in diesem Fall. Die Geschichte ist eine Abenteuer-Fantasy Geschichte für junge Leser ab 12 Jahren, geht aber meiner Meinung nach auch schon ab 9. Mich als "Erwachsene" haha, hat das Buch trotzdem überzeugt und begeistert. Die Welt unter dem Berg ist so schön gestaltet und obwohl ich zuerst dachte, ach Zwerge das ist ja nix Neues, wurden doch überraschende Elemente eingebaut. Wenn auch vieles dann doch nicht neu ist. 

Am meisten überzeugt haben mich aber Didi und Laurin. Schon auf den ersten Seiten haben mich diese beiden Figuren positiv überrascht, denn wenn man nur ihre Namen auf dem Klappentext liest stellt man sich etwas ganz anderes darunter vor. Erfrischend auch das es weder einen Love Interest noch festgefahrene Geschlechterrollen gibt und das berühmte Dreieck Gespann ist auch nicht enthalten. Es geht einzig und allein um die Geschichte und das Abenteuer. Die Zwerge und ihre magischen Steine und was jetzt eigentlich Laurin damit zu tun hat.

Das hat mir sehr gut gefallen denn die Eintönigkeit der Bücher in denen immer oben genannte Dinge vorkommen langweilt mich und muss in einem Buch für so junge Leser für mich auch überhaupt nicht vor kommen. Es geht im Buch um Freundschaft, als Team zusammen wachsen, Aufgaben und Gefahren meistern, auch mal streiten und sich vertragen, tolerant sein, andere Ansichten und Religionen verstehen, offen und ehrlich sein. Didi und Laurin bleiben dabei Helden wie du und ich. Manche Themen sind sehr offensichtlich andere versteckt eingebaut und dabei immer kindgerecht. Da stört mich auch nicht die ein oder andere Lücke und Länge in der Story. Der Mittelteil ist in die Länge gezogen durch die x-te Flucht durch Bergwerk und Stollen vor dem bösen Antagonisten. Ein Kind würde sich aber daran nicht stören also ist es auch für mich ok. Alles in allem konnte mich das Buch überzeugen.

Wer also noch ein Ostergeschenk sucht könnte statt Schokoeier, die magische Suche von Didi und Laurin im Garten verstecken.

Zum Buch, Hardcover, Ueberreuter,
ISBN: 978-3-7641-7058-5
Titel: Laurin
Seitenanzahl: 400
Lesealter: ab 12 Jahren http://www.ueberreuter.de/shop/9783764170585-laurin/

Ich wünsche euch einen fabelhaften Tag und wunderschöne und sonnige Ostertage.

Eure Paloma Pixel




dieser Text enthält meine eigenen Gedanken und für die kann man nicht Haftbar gemacht werden, diese dürfen auch nicht ohne meine Zustimmung weiter veröffentlicht werden , Fotos wurden von mir selbst geschossen und dürfen auch nicht weiter veröffentlicht werden. Coverrechte liegen beim Verlag 
Laurin - Wolfgang und Heike Hohlbein

Keine Kommentare

Name

E-Mail *

Nachricht *