Menü

Der Buchblog- Award 2017 - Das Voting ist gestartet ! #bubla17



Ich habe nicht lange überlegt, ob ich mich beim ersten Buchblog Award anmelde oder nicht. Ich habe es einfach gemacht, weil ich die Idee gut fand. Schon lange beobachte ich bei Tobi von Lesestunden die Buchblogger Topliste. Über tausend Buchblogger sind darauf gelistet und ich stöbere gerne darauf herum. Für alles mögliche im literarischen Bereich gibt es Awards und da dieser von NetGalley und dem deutschen Börsenverein unterstützt wird, ist es auch eine Art von Wertschätzung an diese tausend Blogger, die von Tag zu Tag die Literaturliebe in die Netzwelt schreien. Leider oft ungehört. Da ist so eine Award Longlist eine gute Möglichkeit sich zu zeigen und andere tolle Blogger aufzustöbern, die man bisher vielleicht übersehen hat. So ein Award kann auch Chance für eine ganze Community sein gehört und gesehen zu werden.



Gut man musste sich selber nominieren statt vorgeschlagen zu werden, was zugegebener Maßen irgendwie komisch wirken kann. Aber sind wir nicht überzeugt von dem was wir tun ? Muss man sich schämen wenn man sich und seinen Account/ Blog / Kanal toll findet ? Ich finde nicht. Es geht nicht darum sich selbst zu beweihräuchern sondern zu zeigen, was man sich erarbeitet hat. Lesen braucht Zeit, Bloggen kostet Zeit und Nerven, Rezensionen sind auch Arbeit. Allen, auch den Nichtbloggern oder Nichtlesern zu zeigen, was ? wow? über tausend Buchblogger gibt es ? So viele Genre werden bedient ? Das hat etwas mit Wertschätzung zu tun. Wenn es niemand sieht dann schätzt es auch keiner. Darum begrüße ich so eine Aktion wie den Buchblog Award.

Seit heute kann man für seine Lieblingsblogs, Instagram Accounts, Bookstagrammer oder Booktuber abstimmen. Die Longlist ist prall gefüllt und es dürfte für jeden etwas dabei sein. Die Abstimmung läuft bis zum 11 September, dann kommen diejenigen mit den meisten Stimmen auf die Shortlist. Ein Traum von mir wäre, da drauf zu sein aber die Longlist ist so lang und toll, dass wird vermutlich nur ein Traum bleiben. Was nicht schlimm ist. Die Aktion bringt mir als Buchblogger trotzdem genau den Effekt den ich oben beschrieben habe. Ich bin dabei. Ich bin Teil dieser Community.

Dann entscheidet eine Jury wer von der Shortlist letztendlich Preise gewonnen hat. Ein bisschen schade das man für die Shortlist bei seinen Followern Klinken putzen muss. Ich hätte eine komplette Juryentscheidung sehr begrüßt. Denn so geht es wiedermal nur um Reichweite und Followerzahlen. Ich hätte gerne eine professionelle Meinung zu meiner Qualität gehabt. Die bekommt man dann nur wenn man auf der Shortlist landet. Schön wäre gewesen, wenn jeder Blog der sich bewirbt vielleicht ein Kurzfeedback der Jury über seine Qualität erhält. Auch eine Zwischenaufgabe oder ähnliches hätte ich toll gefunden, um den Wettbewerb interessanter zu machen. Zum Beispiel eine Buchempfehlung schreiben.

Es bleibt ja nicht der letzte Award, also warten wir mal ab was da noch so kommt und jetzt: - Stimmt bitte ab was das Zeug hält. Ich habe schon eine erste Abstimmungsrunde gedreht.

Hier gehst zu meiner Abstimmungsseite : wenn ihr für mich voten möchtet.

http://www.buchblog-award.de/news/portfolio/12405/



Hier geht es zu ALLEN Abstimmungsseiten :

http://www.buchblog-award.de/abstimmen/


Ich wünsche euch einen sonnigen ersten Septembertag

Eure Paloma Pixel
Der Buchblog- Award 2017 - Das Voting ist gestartet ! #bubla17

Kommentare

  1. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg beim Buchblog Award! Ich habe leider den Anmeldetermin verpennt, wofür ich mich in den Hintern beißen könnte, wenn ich denn dran käme.
    Viele Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;-)
      Der nächste Award oder die nächste Blogger Aktion kommt bestimmt und dann bist du dabei.

      LG

      Löschen

Name

E-Mail *

Nachricht *